ElectroDrive Salzburg Blog

avatar

Volle E-Auto-Nutzung durch nächtliches Aufladen

23. September 2011

Seit gut einem Monat nutzen wir, die drei Bauleiter von Tanner GmbH, Johann Wimmer, Martin Grünwald und Sebastian Roither nun schon das Elektroauto „Think“. Und einen Spitznamen haben wir ihm auch schon verpasst: „Stromi“. Unser „Stromi“ sorgt dafür, dass wir jeden Tag unkompliziert auf unsere Baustellen in und um Salzburg kommen.

Bislang sind  meine persönlichen Erfahrungen mit dem „Stromi“ durchwegs positiv. Besonders am Anfang war die Neugier über das neue Dienstfahrzeug groß, auf den Baustellen wollte jeder einmal Probe sitzen und eine kleine Spritztour machen. Mittlerweile wird der Einsatz des Fahrzeuges zwischen uns so koordiniert, dass er für alle notwendigen Fahrten zur Verfügung steht und dazwischen immer wieder aufgetankt werden kann.

Unser Chef, Herr Tanner, hat das Elektroauto gleich als Erster getestet.

Das Auto ist durch seine Kompaktheit sehr gut für den innerstädtischen Einsatz zu gebrauchen. Auch mittlere Strecken, die sich im Einsatzradius befinden, sind für das E-Mobil kein Problem, wobei man kleine Abstriche bei der Geschwindigkeit machen muss. Richtet man es so ein, dass der Akku immer über Nacht geladen wird, ist eine volle Ausnutzung  und ganztägliche Verwendung ohne Weiteres möglich. Zusammengefasst kann man sagen, dass das Elektroauto aus meiner Sicht eine wirtschaftliche und zukunftsorientierte Option ist.

Johann Wimmer ist Bauleiter bei Tanner GmbH.

Weitere Testberichte finden Sie hier.

Hier auf Facebook kommentieren

Hier am Blog kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*